Android Java aktivieren: Einfacher Schritt-für-Schritt Guide.

Wie erstelle ich eine Verknüpfung auf Android

Android-Verknüpfungen sind eine großartige Möglichkeit, den Zugriff auf Ihre Lieblingsapps und -funktionen zu vereinfachen. Dieser Schritt-für-Schritt Guide zeigt Ihnen, wie Sie eine Android-Verknüpfung erstellen können, um Ihre Android-Erfahrung zu optimieren.

Um eine Verknüpfung auf Android zu erstellen, sind keine fortgeschrittenen Programmierkenntnisse erforderlich. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie Ihre Lieblings-Apps und -Funktionen direkt auf Ihrem Startbildschirm organisieren.

In diesem Guide werden wir die Grundlagen der Android-Programmierung erläutern, verschiedene Hilfequellen vorstellen und die verschiedenen Möglichkeiten zur Erstellung von Android-Verknüpfungen kennenlernen. Egal, ob Sie ein Anfänger in der Programmierung sind oder keine Erfahrung haben - es gibt eine Lösung für Sie.

Also, lassen Sie uns ohne weitere Verzögerung beginnen und herausfinden, wie Sie eine Verknüpfung auf Android erstellen können!

Schlüsselerkenntnisse:

  • Android-Verknüpfungen ermöglichen den schnellen Zugriff auf Lieblings-Apps und -Funktionen auf dem Startbildschirm.
  • Grundlagen der Android-Programmierung sind wichtig, um Verknüpfungen zu erstellen.
  • Bücher und Foren bieten hilfreiche Ressourcen für die Android-Entwicklung.
  • Online-Baukästen und der App Inventor sind benutzerfreundliche Optionen für die Erstellung von Verknüpfungen ohne Programmierkenntnisse.
  • Entwicklungsumgebungen wie das Android SDK und Eclipse sind grundlegende Tools für die Programmierung von Android-Verknüpfungen.
Table
  1. Grundlagen der Android Programmierung
  2. Hilfequellen zur Android Entwicklung
  3. Grundlagen zu "Tausend und einer (Android) App"
  4. Ausrüstung für die Entwicklungsumgebung (SDK)
  5. App gehts: Die Entwicklung beginnt
  6. Online-Baukästen – der schnelle Weg eine App selbst zu machen
  7. App Inventor – Legosteine für die Android-Programmierung
  8. Fazit

Grundlagen der Android Programmierung

Um eine Verknüpfung zu erstellen, ist es wichtig, die Grundlagen der Android-Programmierung zu verstehen. Dies ermöglicht Ihnen, Android-Apps zu entwickeln und die benötigte Entwicklungsumgebung einzurichten.

Gematik TI Messenger: Ihr sicherer Gesundheitschat

Die Entwicklung von Android-Apps basiert auf der Programmiersprache Java. Sie sollten sich mit den grundlegenden Konzepten der Java-Programmierung vertraut machen, um in der Android-Entwicklung erfolgreich zu sein.

Die Android-Entwicklungsumgebung (IDE) bietet Ihnen alle Tools, die Sie benötigen, um Android-Apps zu entwickeln. Eine beliebte IDE ist Android Studio, die speziell für die Entwicklung von Android-Apps entwickelt wurde. Laden Sie Android Studio herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer, um loszulegen.

Java-Grundlagen für Android

Um Android-Apps zu entwickeln, müssen Sie einige Java-Grundlagen verstehen. Hier sind einige wichtige Konzepte, die Sie kennen sollten:

  • Variablen: Verwenden Sie Variablen, um Werte zu speichern und darauf zuzugreifen.
  • Kontrollstrukturen: Mit if-else-Anweisungen und Schleifen können Sie den Ablauf Ihres Programms steuern.
  • Funktionen: Verwenden Sie Funktionen, um Code zu organisieren und wiederverwendbar zu machen.
  • Klassen und Objekte: Klassen dienen als Baupläne für Objekte, die Daten und Funktionen enthalten.

Indem Sie sich mit diesen grundlegenden Java-Konzepten vertraut machen, haben Sie eine solide Basis für die Entwicklung von Android-Apps.

Einrichtung der Android-Entwicklungsumgebung

Nachdem Sie die Grundlagen der Java-Programmierung verstanden haben, müssen Sie die Android-Entwicklungsumgebung einrichten. Hier sind die Schritte, die Sie befolgen sollten:

Das neue Samsung S24 Smartphone kann das
  1. Laden Sie Android Studio von der offiziellen Website herunter und führen Sie die Installationsdatei aus.
  2. Öffnen Sie Android Studio und richten Sie einen Emulator oder schließen Sie ein Android-Gerät an Ihren Computer an.
  3. Erstellen Sie ein neues Android-Projekt in Android Studio und konfigurieren Sie die Projektattribute.
  4. Passen Sie das Layout und die Funktionalität Ihrer App an, indem Sie Code schreiben und Ressourcen hinzufügen.
  5. Testen Sie Ihre App im Emulator oder auf Ihrem angeschlossenen Gerät.
  6. Veröffentlichen Sie Ihre App im Google Play Store oder teilen Sie sie mit anderen.

Mit diesen Schritten haben Sie Ihre Android-Entwicklungsumgebung eingerichtet und können mit der Programmierung Ihrer eigenen Android-Verknüpfungen beginnen.

Hilfequellen zur Android Entwicklung

Wenn Sie Hilfe bei der Android-Entwicklung benötigen, können Sie auf verschiedene Quellen zurückgreifen, um Unterstützung zu erhalten. Es gibt eine Vielzahl von Büchern und Foren, die wertvolle Ressourcen für angehende Android-Entwickler bieten. Hier sind einige der besten Quellen, die Ihnen bei der Erstellung und Optimierung Ihrer Android-Verknüpfungen helfen können:

Bücher zur Android-Entwicklung

  • "Jetzt lerne ich Android" - Dieses Buch bietet eine umfassende Einführung in die Android-Entwicklung und bietet detaillierte Anleitungen für die Erstellung von Android-Verknüpfungen. Es ist ideal für Anfänger geeignet, die die Grundlagen der Android-Programmierung erlernen möchten.
  • "Java für Android - Native Android-Apps programmieren mit Java und Eclipse" - In diesem Buch lernen Sie, wie Sie mit Java und Eclipse native Android-Apps entwickeln können. Es enthält praxisnahe Beispiele und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Erstellung von Android-Verknüpfungen.

Foren für Android-Entwickler

Bei Fragen oder dem Bedarf an Ratschlägen von erfahrenen Android-Entwicklern sind Foren eine wertvolle Quelle. Hier können Sie Ihr Wissen erweitern und von den Erfahrungen anderer profitieren. Einige der besten Foren für Android-Entwickler sind:

  • android-hilfe.de - Dieses Forum bietet eine aktive Community von Android-Entwicklern, die bereit sind, Fragen zu beantworten und hilfreiche Tipps zu geben. Sie können Ihr Anliegen posten und von den Erfahrungen anderer Entwickler profitieren.
  • android-pit.de - Ein weiteres Forum, in dem Sie Fragen stellen und Feedback von der Android-Community erhalten können. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Entwicklern auszutauschen und Ihr Wissen zu erweitern.

Mit diesen Ressourcen haben Sie Zugriff auf wertvolle Informationen und Unterstützung, um Ihre Android-Verknüpfungen zu erstellen und zu optimieren. Nutzen Sie Bücher und Foren, um Ihr Wissen zu erweitern und von den Erfahrungen anderer Entwickler zu profitieren.

BuchAutorBeschreibung
Jetzt lerne ich AndroidHans SeverinEin umfassendes Einführungsbuch in die Android-Entwicklung mit detaillierten Anleitungen zur Erstellung von Verknüpfungen.
Java für Android - Native Android-Apps programmieren mit Java und EclipsePaula PortisDieses Buch führt Sie in die Entwicklung von nativen Android-Apps mit Java und Eclipse ein und zeigt, wie Verknüpfungen erstellt werden können.

Grundlagen zu "Tausend und einer (Android) App"

Bevor Sie Ihre eigene Android-Verknüpfung erstellen können, ist es wichtig, die Grundlagen von Android-Apps zu verstehen. Indem Sie die Funktionsweise und Möglichkeiten von Android-Apps kennenlernen, sind Sie besser vorbereitet, um Ihre eigene Verknüpfung zu erstellen und anzupassen.

Android-Apps bieten eine Vielzahl von Funktionen und können fast jedes Bedürfnis erfüllen. Sie können Apps verwenden, um Ihren Homescreen zu personalisieren, schnellen Zugriff auf bestimmte Funktionen zu erhalten oder komplexe Aufgaben zu automatisieren. Die Möglichkeiten sind nahezu endlos!

Sie möchten eine Verknüpfung auf Ihrem Android-Homescreen erstellen, um schnell und einfach auf eine bestimmte Funktion oder App zugreifen zu können? Kein Problem! Mit ein paar einfachen Schritten können Sie eine Verknüpfung erstellen und Ihren Homescreen anpassen.

Die Funktionsweise von Android-Apps

Android-Apps sind Softwareanwendungen, die speziell für Android-Geräte entwickelt wurden. Sie bestehen aus einem Satz von Anweisungen und Dateien, die es dem Gerät ermöglichen, bestimmte Aufgaben auszuführen. Apps werden in der Programmiersprache Java geschrieben und können auf verschiedene Arten aufgerufen und verwendet werden.

Ein wichtiger Bestandteil einer Android-App ist die Benutzeroberfläche (UI), die dem Benutzer die Interaktion mit der Anwendung ermöglicht. Dies kann eine Kombination aus Bildschirmen, Schaltflächen, Menüs und anderen Elementen sein, die es dem Benutzer ermöglichen, mit der App zu interagieren und Aufgaben auszuführen.

Warum zeigt mein Handy keine Benachrichtigungen mehr an?

Die Möglichkeiten von Android-Apps

Android-Apps bieten eine breite Palette von Funktionen und Möglichkeiten. Sie können:

  • Daten speichern und verwalten
  • Auf das Internet zugreifen und Daten von Webservern abrufen
  • Mit der Kamera und anderen Geräten interagieren
  • Mit dem Benutzer kommunizieren und Benutzereingaben verarbeiten
  • Benachrichtigungen senden und empfangen

Mit diesen Funktionen können Sie Android-Verknüpfungen erstellen, die Ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen. Sie können beispielsweise eine Verknüpfung erstellen, um schnell Fotos aufzunehmen, eine Einkaufsliste zu erstellen oder den aktuellen Wetterbericht abzurufen. Mit Android-Apps sind Ihren Vorstellungen keine Grenzen gesetzt!

android-homescreen-verknüpfung-erstellen

Vorteile von Android-AppsNachteile von Android-Apps
  • Breite Auswahl an Apps im Google Play Store
  • Regelmäßige Aktualisierungen und Verbesserungen
  • Mit anderen Apps und Geräten kompatibel
  • Benutzerfreundliche Oberfläche und Navigation
  • Manchmal werbefinanziert oder kostenpflichtig
  • Eventuell erforderliche Berechtigungen
  • Abhängig von der Internetverbindung
  • Kann den Gerätespeicher beanspruchen

Ausrüstung für die Entwicklungsumgebung (SDK)

Um deine eigene Android-Verknüpfung zu erstellen, benötigst du eine Entwicklungsumgebung. Das Android Software Development Kit (SDK), Eclipse und das Java Development Kit (JDK) sind grundlegende Tools, die dir dabei helfen, Android-Apps zu entwickeln.

Das Android SDK bietet eine umfangreiche Sammlung von Werkzeugen und Bibliotheken, die für die Android-Entwicklung benötigt werden. Es enthält den Android-Emulator zum Testen von Apps, die Android Debug Bridge (ADB) zum Verwalten von Geräteverbindungen und viele weitere nützliche Tools.

Um das Android SDK zu installieren und einzurichten, kannst du die folgende Anleitung befolgen:

  1. Gehe auf die offizielle Android Developer Website: developer.android.com/sdk
  2. Lade das Android SDK herunter und speichere es auf deinem Computer.
  3. Entpacke das heruntergeladene SDK in einen Ordner deiner Wahl.
  4. Öffne die Entwicklungsumgebung Eclipse.
  5. Klicke auf "Window" und dann auf "Preferences".
  6. Wähle links das "Android" Tab aus.
  7. Klicke auf "Browse" und navigiere zu dem Ordner, in dem du das SDK entpackt hast.
  8. Wähle das SDK aus und klicke auf "Apply" und "OK".

Nach der Installation des Android SDK kannst du Eclipse als Entwicklungsumgebung für deine Android-Verknüpfungen verwenden.

Java Development Kit (JDK) installieren

Das JDK ist ein weiteres wichtiges Tool für die Android-Entwicklung, da es die Java-Programmiersprache unterstützt. JAVA_HOME ist eine Umgebungsvariable, die zur Entwicklung von Java-Programmen verwendet wird. Um das JDK zu installieren:

  1. Gehe auf die offizielle Oracle JDK Website: oracle.com/java/technologies/javase-jdk11-downloads.html
  2. Lade die neueste Version des JDK für dein Betriebssystem herunter und installiere es.
  3. Setze die JAVA_HOME Umgebungsvariable auf den Installationspfad des JDK.

Nach der Installation des JDK und der Konfiguration der JAVA_HOME Umgebungsvariable kannst du mit der Entwicklung von Android-Verknüpfungen in Eclipse beginnen.

android verknüpfung erstellen

Nun bist du bereit, deine eigene Android-Verknüpfung zu erstellen und deine Android-Erfahrung zu optimieren. In den folgenden Abschnitten erfährst du, wie du mit der Entwicklung deiner Android-Verknüpfung beginnen kannst.

App gehts: Die Entwicklung beginnt

Jetzt können Sie endlich mit der Entwicklung Ihrer Android-Verknüpfungen loslegen. Ein wichtiger erster Schritt ist das Erstellen einer einfachen "Hello World"-App, um die grundlegenden Konzepte der Android-Programmierung zu erlernen. Dabei werden Sie erfahren, wie eine Android-App aufgebaut ist und wie Sie die Inhalte auf dem Bildschirm platzieren können.

Die "Hello World"-App ist eine gute Möglichkeit, um mit der Android-Entwicklung vertraut zu werden. Sie dient als Grundlage für viele weitere Apps, die Sie später erstellen werden. In dieser ersten App werden Sie lernen, wie Sie eine Textansicht erstellen und Text darin anzeigen lassen.

Hier ist der Code für das Erstellen der "Hello World"-App:


    public class MainActivity extends AppCompatActivity {
        @Override
        protected void onCreate(Bundle savedInstanceState) {
            super.onCreate(savedInstanceState);
            setContentView(R.layout.activity_main);

            TextView textView = findViewById(R.id.text_view);
            textView.setText("Hello World!");
        }
    }

Der obige Code stammt aus der MainActivity-Klasse, die die Hauptaktivität Ihrer App darstellt. In der Methode onCreate wird das Layout festgelegt und die Textansicht mit dem Text "Hello World!" aktualisiert.

Mit dieser einfachen "Hello World"-App haben Sie bereits einen wichtigen Schritt in Richtung Android-Verknüpfungsentwicklung gemacht. Von hier aus können Sie Ihre Kenntnisse weiterentwickeln und komplexere Verknüpfungen erstellen, die auf verschiedene Funktionen und Apps zugreifen.

Um Ihnen den Einstieg in die Android-Verknüpfungsentwicklung zu erleichtern, finden Sie im Folgenden eine Liste von Ressourcen und Tutorials:

  • Android Developer Dokumentation: Eine umfassende Sammlung von Anleitungen und Referenzen zur Android-Entwicklung.
  • Android "Erste Schritte"-Tutorial: Ein detailliertes Tutorial, das Ihnen zeigt, wie Sie Ihre erste Android-App erstellen.
  • Android Authority Anfängerleitfaden: Eine Sammlung von Artikeln und Tutorials, die sich speziell an Android-Anfänger richtet.

Mit diesen Ressourcen und Ihrem neu erworbenen Wissen über die Android-Entwicklung sind Sie bereit, Ihre eigenen Android-Verknüpfungen zu erstellen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und optimieren Sie Ihre Android-Erfahrung!

Online-Baukästen – der schnelle Weg eine App selbst zu machen

Wenn Sie keine Programmierkenntnisse haben, können Sie auf Online-Baukästen zurückgreifen, um schnell und einfach eine Android-Verknüpfung zu erstellen. Plattformen wie GoodBarber, Swiftic, AppYourself und Shoutem bieten intuitive Benutzeroberflächen, mit denen Sie Ihre Verknüpfung ohne Programmierkenntnisse zusammenstellen können.

Ein Online-Baukasten ist eine großartige Option für Anfänger oder Personen, die keine Zeit haben, um komplexe Programmierung zu erlernen. Mit diesen Tools können Sie Ihre eigene Android-Verknüpfung erstellen, indem Sie vorgefertigte Elemente und Optionen verwenden. Sie müssen keine Zeile Code schreiben! Alles, was Sie tun müssen, ist, die gewünschten Funktionen auszuwählen und Ihr Design anzupassen.

Egal, ob Sie eine Verknüpfung für Ihren eigenen Gebrauch erstellen oder eine App für andere Benutzer entwickeln möchten, Online-Baukästen bieten Ihnen die Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit, um Ihre Ziele zu erreichen. Sie können aus zahlreichen Vorlagen, Farbschemata und Funktionen wählen, um Ihre Verknüpfung individuell anzupassen.

Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über beliebte Online-Baukästen zur Erstellung von Android-Verknüpfungen:

PlattformFunktionenPreis
GoodBarber- Intuitive Drag-and-Drop-Schnittstelle
- Anpassbare Vorlagen und Designs
- Integration von Funktionen wie Geolokalisierung, Push-Benachrichtigungen und Social-Media
- Veröffentlichung in den App Stores
Ab €32 pro Monat
Swiftic- Einfache Drag-and-Drop-Benutzeroberfläche
- Auswahl aus verschiedenen Vorlagen und Designoptionen
- Integration von Funktionen wie E-Commerce, Social-Media und Push-Benachrichtigungen
- Veröffentlichung in den App Stores
Ab €41 pro Monat
AppYourself- Benutzerfreundliche Drag-and-Drop-Schnittstelle
- Anpassbare Vorlagen und Designs
- Integration von Funktionen wie Reservierungsmanagement, E-Commerce und Social-Media
- Veröffentlichung in den App Stores
Ab €22 pro Monat
Shoutem- Einfacher Drag-and-Drop-Editor
- Auswahl aus verschiedenen Vorlagen und Designoptionen
- Integration von Funktionen wie Social-Media, E-Commerce und Push-Benachrichtigungen
- Veröffentlichung in den App Stores
Kostenlose Testversion verfügbar

Mit diesen Online-Baukästen können Sie Ihre eigene Android-Verknüpfung erstellen, anpassen und veröffentlichen, ohne dass Sie Programmierkenntnisse benötigen. Wählen Sie den Baukasten, der am besten zu Ihren Anforderungen und Ihrem Budget passt, und erschaffen Sie Ihre eigene Android-Verknüpfung noch heute!

App Inventor – Legosteine für die Android-Programmierung

Eine weitere Möglichkeit, ohne Programmierkenntnisse Android-Verknüpfungen zu erstellen, ist der App Inventor. Dieses kostenlose Tool verwendet grafische Bausteine, um eine Android-Verknüpfung zu erstellen. Es ist eine gute Option für Anfänger, die spielerisch die Grundlagen der Android-Programmierung lernen möchten.

Mit dem App Inventor können Sie Ihre eigene Android-Verknüpfung erstellen, ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen. Es funktioniert wie das Zusammenbauen von Legosteinen, sodass Sie einfach die verschiedenen Bausteine auswählen und miteinander verbinden können, um Ihre Verknüpfung zu erstellen.

Der App Inventor bietet eine visuelle Entwicklungsumgebung, die es Ihnen ermöglicht, den Aufbau und das Verhalten Ihrer Verknüpfung direkt auf Ihrem Bildschirm zu sehen. Es gibt eine Vielzahl von Bausteinen, einschließlich Schaltflächen, Textfeldern, Bildern und Sensoren, die Sie verwenden können, um Ihre Verknüpfung anzupassen und ihre Funktionalität zu definieren.

Durch die Verwendung des App Inventors können Sie Ihren Android-Schnellzugriff personalisieren und an Ihre Bedürfnisse anpassen. Sie können beispielsweise eine Verknüpfung zu Ihren Lieblings-Apps hinzufügen, eine Verknüpfung zum schnellen Aufrufen einer bestimmten Funktion erstellen oder sogar eine eigene Verknüpfung mit speziellen Aktionen erstellen.

Der App Inventor bietet eine umfangreiche Dokumentation und verschiedene Tutorials, die Ihnen den Einstieg erleichtern. Selbst wenn Sie noch nie zuvor programmiert haben, können Sie mit dem App Inventor erfolgreich Android-Verknüpfungen erstellen und Ihre eigenen Ideen zum Leben erwecken.

Der App Inventor ist ein großartiges Werkzeug für Anfänger und Hobbyisten, um die Grundlagen der Android-Programmierung zu erlernen und spielerisch mit der Erstellung eigener Verknüpfungen zu experimentieren.

Probieren Sie den App Inventor aus und entdecken Sie die endlosen Möglichkeiten, Ihre Android-Erfahrung mit maßgeschneiderten Verknüpfungen zu optimieren!

Vorteile des App InventorsNachteile des App Inventors
  • Einfache Bedienung ohne Programmierkenntnisse
  • Grafische Benutzeroberfläche für die Verknüpfungsentwicklung
  • Umfangreiche Dokumentation und Tutorials
  • Personalisierung und Anpassung der Verknüpfung
  • Schneller Prototypenbau
  • Begrenzte Flexibilität im Vergleich zur codierten Entwicklung
  • Nicht alle Funktionen sind verfügbar
  • Eingeschränkter Zugriff auf Betriebssystemfunktionen
  • Geeignet für einfache und mittelschwere Verknüpfungen, aber nicht für komplexe Anwendungen

Fazit

Das Erstellen von Android-Verknüpfungen ist eine aufregende Möglichkeit, den Zugriff auf Ihre Lieblingsapps und -funktionen zu vereinfachen. Egal, ob Sie programmieren lernen oder auf benutzerfreundliche Tools zurückgreifen möchten, es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Android-Verknüpfungen zu erstellen. Wählen Sie die Methode, die Ihren Bedürfnissen und Kenntnissen am besten entspricht, und starten Sie noch heute mit der Erstellung Ihrer eigenen Android-Verknüpfungen.

Mit Hilfe unserer Anleitung zur Erstellung von Android-Verknüpfungen haben Sie die Grundlagen der Android-Programmierung gelernt und erfahren, wie Sie eine Entwicklungsumgebung einrichten und Anleitungen finden können. Darüber hinaus haben Sie gelernt, wie Sie sowohl mit Hilfe von Online-Baukästen als auch mit dem App Inventor Verknüpfungen erstellen können - ganz ohne Programmierkenntnisse.

Mit Ihren neu erworbenen Fähigkeiten können Sie nun Ihre Android-Erfahrung individuell gestalten und Ihre Lieblingsfunktionen noch schneller erreichen. Verpassen Sie nicht die Chance, Ihre Android-Verknüpfungen anzupassen und Ihre Apps effizienter zu nutzen. Starten Sie jetzt und erstellen Sie Ihre eigenen Android-Verknüpfungen!

Wenn Sie andere ähnliche Artikel kennenlernen möchten Android Java aktivieren: Einfacher Schritt-für-Schritt Guide. Sie können die Kategorie besuchenAndroid.

Avatar

Ronaldo Viñoles

Hallo, ich bin Ronaldo, ein Profi mit Leidenschaft für die Welt der Wirtschaft, SEO, digitales Marketing und Technologie. Ich liebe es, über Trends und Fortschritte in diesen Bereichen auf dem Laufenden zu bleiben, und es ist mir ein Anliegen, mein Wissen und meine Erfahrung mit anderen zu teilen, um ihnen zu helfen, in diesem Bereich zu lernen und zu wachsen. Mein Ziel ist es, immer auf dem Laufenden zu bleiben und relevante und wertvolle Informationen für diejenigen weiterzugeben, die sich für diese Branchen interessieren. Ich bin bestrebt, in meiner Karriere weiter zu lernen und zu wachsen und meine Leidenschaft für Technologie, SEO und soziale Medien weiterhin mit der Welt zu teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up